Warum die Katze oftnebt ist: 7 Gründe, warum sie zu tun, wie man behandelt

Alle Niesen: Menschen, Katzen, Hunde, dekorative Nagetiere. Einzelne Patches werden nicht als Symptom einer Art von Krankheiten angesehen, jedoch ist das häufige "Apch" alarmierendes Signal. In diesem Artikel, der dem komfortablen Purr gewidmet ist, werden wir versuchen, herauszufinden, warum die Katze niest.

Was macht Kosheachye "Apch!"

Um damit zu beginnen, stimmen wir damit einverstanden, dass, wenn die Katze niesst, sagen wir, 1-2 Mal am Tag, dann ist kein Problem, über das es wert ist, darüber zu reden. Muschi kann zum Beispiel Niesen, inspirierende Staub- oder Sandpartikel inspirieren. Aber wenn das Tier oftneekt, sieht schmerzhaft aus,

Lehnt das Essen ab

Es ist Alarm wert, sowie schnell einen Termin in den Zweig vereinbaren.

Aber auch nach der vollständigen Erholung kann Kürze des Atems in einer leichten Form, Schwäche und Erkrankungen lange Zeit (bis zu mehreren Monaten) aufrechterhalten werden.

Um das Problem zu verstehen, berücksichtigen Sie die Gründe, warum sich die Katze niessgibt:

  1. Allergie - Die Katze nnett sich oftne, wenn Sie die Nasenschleimhaut irritieren, die infolge von Allergien entsteht. Ein Haustier kann eine Sensibilität einer Vielzahl von Substanzen aufweisen: Lufterfrischer, Staub, Pollenblume, Rauch, aromatische Öle usw. Mit Allergien sind die Katzen nicht nur niedlich, sie können Ablauf von Augen, Hautausschlag auf der Haut, Erbrechen, Atemnot;
  2. Infektionskrankheiten Virus, Pilz oder bakterielle Natur - mit Rhinotherrachet, Bidellese, Chlamydien, Aspergillose, Kryptokokkose und anderen Katzen können häufig Niesen beobachtet werden (in einigen Fällen mit Blut). Die Symptome aller aufgeführten Krankheiten unterscheiden sich jedoch, aber es gibt etwas gemeinsam: Die Kätzchen-Temperatur, Husten, weigert sich zu essen, der Schleim oder der Eiter unterscheidet sich von der Nase, und die Augen sind oft entzündet, da können sich die Stühle befinden.
  3. Forenkörper stecken in der Nasenhöhle - Fast alle Katzen von Natur aus sind neugierig, da kleine Kieselsteine, Zweige, Perlen oft in ihre kleinen Nasenbewegungen fallen. Manchmal werden Insekten Insekten. Jedes fremde Objekt, das dazu führt, dass eine felere Nase unlätungshafte Niesen, Ablauf der Nasenlöcher (in der Regel Schleim, aber wenn die Nase beschädigt ist, kann es sein, dass es sich um Blut handelt), Angst, schwere und laute Atmung;
  4. Polypen in der Nase. - Wenn es ein Neoplasma auf der Schleimhaut gibt, dann neigt sich das Tier in solchen Fällen ständig an der Nase, Snippholes, transparentem Snot aus der Nase;
  5. Asthma - Katzeneezes und Husten und mit Problemen mit Bronchi. Die Schleimhäuser des Patienten des Asthma-Tieres werden blass, das Atmen wird heiser, das Haustier schlüpft den Luft-offenen Mund, sieht schwach und apathisch aus;
  6. Onkologie der Nasenhöhle - Glücklicherweise ist der Nasenkrebs in Katzen selten, und in der Regel tritt eine solche ernsthafte Geburt an Tieren auf. Öfter als die Onkologie eines solchen Planes wird in den europäischen kurzhaarigen Katzen beobachtet. Bei Krebs schiebt das Haustier Blut, verliert den Geruch, ein Tuberkulk kann auf der Mündung auftreten, Tränen fließen aus den Augen. Wenn die Krankheit eingeführt wird, ist das unglückliche Schnurrmittel sehr dünn, frisst nicht, leidet an Krampf. Leider ist die Inkubation (oder die verspätete Hilfe) mit dem Tod eines Tieres, während die richtige Therapie die Chance gibt, den selbstgemachten Freund der Ehre zu retten;
  7. Ankleer - Wenn die Katze hustet, seine Augen niesen und Tränen, dann kann der Fall in den shamatischen Würmern sein, die die Atmungsorgane getroffen haben. Mit Würmern verlieren Tiere Gewicht, verlieren den äußeren Glanz, sind übel- und darmprobleme Probleme.

In welchen Fällen sollte sich dem Arzt wenden

Also, auf den ersten Blick harmlos, kann Niesen ein Zeichen einer schweren Erkrankung sein. Wie der Besitzer ist, wenn das Tier immer noch an Chiha leidet? Natürlich müssen Sie eher an den Arzt gehen. In den folgenden Fällen muss ein Appell an einen Spezialisten sofort sein:

Klinische Optionen und Manifestationen von Covid-19
  • Wenn Blut von der Nase während des Niesen auftritt (plötzlich ist es Onkologie?);
  • Wenn die Katze aus der Nase reichlich und ständig fließt, fließt Rutsche oder Muschi;
  • Wenn die Katze heiserem Mund atmet;
  • Wenn neben dem Niesen keine anderen Symptome von ungesunden (Temperatur, Unwilligkeit, Husten usw.) gibt.

Was ist, wenn die Katze niest?

Tatsächlich kann Niesen nur nach dem Besuch des Arztes zu Hause behandelt werden. Je nach dem Grund, den die Niesen verursachte, ist es notwendig:

Aber auch nach der vollständigen Erholung kann Kürze des Atems in einer leichten Form, Schwäche und Erkrankungen lange Zeit (bis zu mehreren Monaten) aufrechterhalten werden.
  • Mit Allergien - Die Ursache von Allergien ist bestimmt, die Diättherapie ist zugewiesen, und Antihistaminika sind möglich;
  • Mit viraler Infektion. - Antibiotika (Antibiotika-Therapie), entzündungshemmende Mittel (symptomatische Therapie);
  • Mit bakteriellen Infektion. - Verwendung von Antibiotika und Probiotika, Immuntherapie;
  • Mit Pilzinfektion. - Antimykotika (Antimikotika);
  • Wenn in den Atemwegtrakt von Fremdkörpern - endoskopische Entfernung einer Katzennase, die Einführung von entzündungshemmenden Mitteln, falls erforderlich;
  • Mit nasalen Polypen - chirurgische Beseitigung von Tumoren;
  • Mit Asthma. - Katzen sind vorgeschriebene Glukokortikosteroide, Antibiotika (wenn die Krankheit durch Infektion verursacht wird), die Verwendung von Inhalatoren, Raum in der Sauerstoffkammer während eines Angriffs;
  • Mit einem Nasenhöhlenkrebs - Chimotherapie oder Strahlentherapie, Betriebsintervention (Rinotomie);
  • Mit pulmonalen Würmern - Degelminth-Medikamente, entzündungshemmende, entzündungshemmende, Vitamine.

Alle oben aufgeführten Maßnahmen, um Krankheiten zu beseitigen, die zum Niesen beitragen, werden erst nach dem Besuch eines Spezialisten durchgeführt. Zu Hause, leider, kann selbst der wichtigste Besitzer nicht in der Lage sein, das Niesen am Haustier zu ermitteln.

Wie warnen Sie das Felenkentreben?

Wie wir herausgefunden haben, ist Niesen nur ein Symptom für jede Krankheit. An die Katze, die an konstantem "Apch" litt, brauchen Sie:

  1. Wenn das Tier aufgrund von Allergien niedlich ist, ist es wichtig, festzustellen, was eine pathologische Antwort verursacht. Sobald der Allergen festgestellt wird, ist es notwendig, seine Anwesenheit in dem Raum zu beseitigen oder zu minimieren, in dem das Tier lebt;
  2. Infektionen sind nicht immer in der Lage, nicht immer zu vermeiden, aber es ist besser, die Kommunikation der Katze mit Straßentieren auszuschließen. Von einigen Beschwerden (derselben Rinotracheita) machen Katzen Impfungen, die zur Entwicklung der Immunität in Bezug auf Infektionsverursachungsmittel beitragen;
  3. In der Wohnung, in der das Cat-Asthmatic lebt, muss es Kristall-Sauberkeit und regelmäßige Belüftung geben. Tabakrauch sollte ausgeschlossen werden;
  4. Die Würmer vergiften nicht nur Atemorgane, sondern auch Darm, Magen, Herz und andere wichtige Organe. Katzen Anthelmint mal einmal ein Viertel (zweimal mit einem 14-tägigen Intervall), auch wenn es überhaupt keine Anzeichen von Würmer gibt;
  5. Um keine schwere Erkrankung in der Anfangsphase zu verpassen, ist es mindestens einmal im Jahr wichtig, einen Katzenzweig zu zeigen. Und wenn jegliche störende Symptome gesehen werden, müssen Sie sofort in die Klinik laufen.

Die oberen Atemwege der Katze sind Nase, Hals und die unvollständigen Nebenhöhlen sind anfällig für Infektionen, die durch eine Reihe von Viren und Bakterien verursacht werden.

Was verursacht die Infektionen der oberen Atemwege in Katzen?

Zweifellos sind Viren die häufigste Ursache von Infektionen der oberen Atemwege in Katzen. Catzivirus Katzen und Herpes-Viruskatzen machen 80 - 90% aller infektiösen Erkrankungen der oberen Atemwege aus und erzielen in Unterkünften, Baumschulen und Häusern mit einer großen Anzahl von Katzen. Diese Viren können während des Niesen, Husten, während der Pflege von Woll- oder Teilenschalen für Futter und Wasser von einer Katze zu einer Katze übertragen werden. Incable kann die Katze sein gesamtes Leben sein, und obwohl er klinische Symptome nicht manifestieren kann, kann es Viren an andere Tiere übertragen. Katzen entwickeln oft bakterielle Infektionen nach diesen üblichen viralen Infektionen.

Es gibt auch Infektionen der oberen Atemwege, die ursprünglich durch Bakterien verursacht werden. Chlamydia und Bordella wurden auch häufig an Tieren in Schutzhütten und anderen Orten, an denen viele Katzen häufig an Tieren waren. Dies sind bakterielle Infektionen. Bordelandell tritt seltener in Katzen auf als bei Hunden. Es ist normalerweise mit Stress und engen Lebensbedingungen verbunden.

Was sind die Hauptsymptome von Infektionen der oberen Atemwege?

Die Symptome unterscheiden sich je nach Ursache und Lokalisierung der Infektion, aber einige häufige klinische Symptome von Erkrankungen der oberen Atemwege in Katzen umfassen:

  • Niesen
  • Verstopfte Nase
  • Auswahl der Nase.
  • Husten
  • Transparente oder lackierte Nasenentladung
  • Erbrochene Bewegung, Speichelfluss
  • Fieber
  • Verlust oder Niedergang des Appetits
  • Studentenatmung
  • Geschwüre im Mund und Mundhöhle
  • Kossische Augen oder Augenreibung
  • Durch den Mund atmen
  • Depression

Sind bestimmte Katzen anfällig für die Infektionen der oberen Atemwege?

Alter, Impfstatus und körperliche Erkrankung spielen eine Rolle bei der Anfälligkeit der Katze auf die Infektionen der oberen Atemwege, aber Katzen, die in Häusern leben, in denen es viele Katzen oder Unterheime gibt, die am meisten anfällig sind. Der Tierarzt ergab, dass Stress eine Rolle beim Auftreten von Infektionen der oberen Atemwege und Katzen im Tierheim spielt, und Katzen im Tierheim, Kindergarten oder Hoteln für Tiere haben normalerweise einen schweren Stress. Katzen, die von der Infektion der oberen Atemwege erholt wurden, werden Träger, sie können sich während der Stresszeitraum wiederholen.

Bestimmte Felsen wie Perser und andere flache Felsen sind aufgrund der Struktur des Gesichts mit der Entwicklung von Infektionen der oberen Atemwege angeregt.

Was ist, wenn ich denke, dass meine Katze eine Infektion der oberen Atemwege hat?

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Katze an der Infektion der oberen Atemwege leidet, ist es wichtig, es dem Tierarzt zu zeigen. Eine kurze Prüfung des Tierarztes wird dazu beitragen, festzustellen, ob die Katze vom Empfang von Drogen benötigt wird, ob sie Fieber oder Dehydratisierung hat. Machen Sie keine Diagnose selbst, da die Katze ansteckend sein kann und isoliert sein muss, Antibiotika und zusätzliche Tierarztpflege.

Wie behandeln Sie Infektionen der oberen Atemwege in Katzen?

Der Tierarzt wird die beste Behandlung für Ihre Katze ernennen, die Arzneimittel, Isolation, Ruhe sowie zusätzliche Strom- und Flüssigkeitszufuhr umfassen kann.

Was passiert, wenn nicht, um Infektionen der oberen Atemwege zu behandeln?

Einige unglückliche Infektionen der oberen Atemwege können in die Lungenentzündung gehen oder schwere Komplikationen wie Blindheit oder chronische Atemprobleme verursachen.

Wie verhindern Sie die Infektionen der oberen Atemwege?

  • Halten Sie die Katze zu Hause, um das Risiko der Kommunikation mit infizierten Tieren zu minimieren.
  • Isolieren Sie ordnungsgemäß infizierte Katzen, um andere Tiere zu schützen, die an derselben Stelle leben.
  • Belastung auf ein Minimum.
  • Machen Sie eine Katze alle von Ihrem Tierarzt empfohlenen Impfungen. Impfungen aus den Erkrankungen der oberen Atemwege in Katzen verhindern möglicherweise keine Infektion, aber sie helfen, die Krankheit in einigen Fällen zu erleichtern.
  • Regelmäßige Inspektionen aus dem Tierarzt und Prävention können mir frühzeitig helfen, Krankheiten zu erkennen und zu behandeln. Der beste Schutz von Katzen aus den Infektionen der oberen Atemwege ist ein gesundes Immunsystem.
  • Wenn Sie viele Katzen nehmen, beobachten Sie Hygiene und waschen Sie Ihre Hände gründlich.

Besiege nur die oberen Atemwege.[1], [2], [3], [4]

Feline Influenza ist eine der Fragen, die Tierbesitzer beunruhigt. Natürlich ist dies vor allem darauf zurückzuführen, dass die Eigentümer Angst vor Infektionen haben. Tatsächlich wird das Virus von Tieren nicht übertragen. Natürlich storniert dies nicht die Einhaltung der Hygienemaßnahmen - Waschen der Hände, der Verarbeitung von Schalen und der Dauer des Katzenaufenthalts usw.

Feline Grippe: Merkmale der Krankheit

Cat Inflenza ist ein Veterinärs-Begriff, der virale Erkrankungen in Katzen beschreibt, was zur Niederlage der oberen Atemwege führt. Trotz der Tatsache, dass der Spaß in Katzen keine Angst vor einer Person hat, ist er auch in der Lage, zu Epidemien zu führen.

Was ist eine katzenartige Influenza - viele, die herausgefunden haben, dass sein Haustier danach gefragt wird. Tatsächlich ist dies der allgemeine Name der Krankheit, der durch Calcivius und das Rintotracayit-Virus verursacht wird. Die erste führt zur Entwicklung von Niesen und laufenden Nasen im Tier, in schweren Fällen führt zu der Entwicklung von Geschwüren auf Schleimhäuten und Sprache. Rinotrachetitis-Virus, er ist Herpes, führt zur Affix der Atemwege, die den Nasopharynk, die Luftröhre und die Lunge beeinflussen.

Katzen können in jedem Alter Grippe haben, während Erwachsene vierbeinig, die Krankheit, die Träger für das Leben wird. Und deshalb kann die Influenza in Katzen in diesem Fall beispielsweise aufgrund von Stress wieder aufnehmen, wodurch die Schutzkräfte und gegen den Hintergrund anderer Krankheiten reduziert werden.

Katze Grippe: Symptome

Katze Grippe, Symptome und Behandlung, deren viele Fragen verursacht, hat eine Inkubationszeit von 2-10 Tagen. Das Virus kann beispielsweise von einem kranken Tier übertragen werden, zum Beispiel in der Kindergarten oder vom Carrier Airborne-Pfad. Das Prinzip der Virusdrahme in den Körper wie beim Menschen - durch die Schleimhäute der Mundhöhle und durch die Bindehaut der Augen. Häufiger ist die Kontaktoption - durch Produkte, Zubehör für Schlaf, Tassen usw.

Ein helles Zeichen der Katzen-Influenza wird zu einer laufenden Nase. Auch unter dem Anzeigen der Pathologie von Symptomen werden:

  • Niesen;
  • Bindehautentzündung;
  • Erhöhung der Körpertemperatur;
  • Forestands.

Die kranke Katze wird auch Ermüdung und Schwäche unterschieden, es wird überhaupt weniger essen oder das Essen aufgeben. Wenn die Grippe durch Calcivirus verursacht wird, lässt es einfacher fortfahren. Die Situation ist sehr kompliziert, wenn die bakterielle Infektion hinzugefügt wird. Dann kann sich die Katze entwickeln:

  • Lungenentzündung;
  • Bronchitis;
  • Chronische Rhinitis.

Diese Situation kann auftreten, wenn in der Katzenpopulation ein Ausbruch festgestellt wird.

Katze Grippe: Behandlung

Katze Grippe, deren Behandlung notwendigerweise durchgeführt werden muss, erfordert einen integrierten Ansatz. Um ein krankes Haustier zu starten, ist es notwendig, von anderen auszuwählen, wenn es im Haus gibt. Der Behandlungsraum sollte ohne Entwürfe sein. Das gesamte Behandlungssystem wird mit Tierarzt ernannt. Und es ist wichtig zu verstehen, dass die Medikamente für Menschen nicht für Tiere geeignet sind.

Wenn wir das allgemeine Grundsatz der Behandlung betrachten, werden folgende Medikamente verschrieben:

  • Immunmodulatoren, die die Schutzkräfte des Körpers verbessern;
  • Symptomatische Therapie in Form von Tröpfchen, Salben und Sprays;
  • antivirale Therapie;
  • Antipyretische Therapie, wenn die Katze die Wärme quält.

Wenn eine sekundäre Infektion entwickelt, werden Antibiotika angeboten. Und der Besitzer muss der Einhaltung des Trinksystems folgen, um tödliche Dehydratation zu vermeiden. Manchmal hast du zwangsweise. Wenn die Katze die Mahlzeiten ablehnt und bereits in der Nähe der Erschöpfung ist, kann er möglicherweise Tropfpflanzen benötigen.

Feline Grippe ist die Krankheit, die für vierbeinige, nicht tödlich ist, aber im Falle von Komplikationen schwierige Folgen beinhaltet. Daher ist es so schnell wie möglich notwendig, qualifizierte Hilfe zu beantragen und alle vom Tierarzt vorgeschriebenen Aktivitäten durchzuführen.

Das Gefühl der Schmerzgefühl im unteren Teil der Bauchärzte gehört zu nichtspezifischen Symptomen, die sowohl vor dem Hintergrund verschiedener Krankheiten und harmlosen physiologischen Staaten auftreten können. Gleichzeitig ist die Erkrankung der Krankheit nicht immer eine direkte Projektion des betroffenen Orgels, um daher eine echte Ursache für unbequeme Empfindungen herzustellen, eine umfassende Diagnose erforderlich ist.

Pneumonie ohne Atemwege.

Warum schmerzt der Bauch?

In den meisten klinischen Fällen ist die Manifestation von Schmerzen im Unterleib eine Folge des beeinträchtigten Betriebs von Harn- und Verdauungsorganen. Es gibt jedoch andere schwere Erkrankungen, die sich von einem ähnlichen Symptom manifestieren. Unabhängig von der Gender-Zugehörigkeit unterscheiden Ärzte die folgenden Gründe für solche Schmerzen bei Frauen und Männern:

  • Appendizitis. Scharfe Schmerzen erscheint im rechten Iliac-Bereich. Mit einer abnormalen Anordnung der internen Organe kann das Syndrom auf der linken Seite angezeigt werden. Wenn die Ursache von unbequemen Empfindungen angesichtshaft, eine Person, Übelkeit und Erbrechen und Erbrechen erschien, zusätzlich zu seinen Bauchschmerzen. Wenn der Patient in chronischer Form an Diagnostiziert wurde, wird der Schmerz am Boden des Bauches nicht scharf, aber schwach, oft navigieren.
  • Divertikulit. . Mit der Perforation des Vorsprungs an der Wand des Sigmoid-Darms erscheinen die Schmerzen den Empfindungen in Appendizitis ähnlich. Aber wenn sich die Divertikulitschmerzen auf den gesamten Boden des Bauches ausbreiten.
  • Entzündung der Schleimblase . Für eine solche Pathologie ist die schrittweise Erhöhung des schmerzhaften Syndroms charakterisiert: Eine Person macht sich Sorgen, dass sie im Unterleib stechen wird. Vor dem Hintergrund der Pathologie erscheinen die hohe Temperatur und ihres Wasserlassens schnell.
  • Akute Harnverzögerung . Pathologie zeichnet sich durch das Auftreten einer mechanischen Barriere auf dem Weg des Urinabstroms aus: Steine ​​in der Blase oder des Neoplasma im Harnsystem. Scharfe Schmerzen sind eindeutig von 2 Fingern unter dem Welpen lokalisiert. Eine Person fühlt sich eine gute Blase überfüllt, aber wenn Sie in den WC-Urin wandern, kommt nicht heraus. Die Bedingung erfordert sofortige Hilfe von Ärzten, da es die Möglichkeit besteht, dieses Organ zu brechen.
  • Zystitis. Für das klinische Bild dieser Krankheit ist die Lokalisierung von Schmerzen über dem Schambereich charakterisiert, ihr Charakter ist normalerweise akut, während das Syndrom in andere Zonen des Bauches bestrahlen kann.
  • Chronische Urethritis. Die unbequemen Gefühle in diesem Fall werden in diesem Fall als zunehmende, aber nicht-Boten beschrieben.
  • Verstoß gegen die Leistenhernie. Schmerzsyndrom in diesem Fall entwickelt sich schnell, in der Regel nach der ungewöhnlichen körperlichen Aktivität einer Person, die zu schwere Gegenstände anhebt, die Übungen ohne vorläufige Vorbereitung usw. Der Patient kann nicht immer in Schmerzen zeigen. Die Zuwiderhandlung wird von Durchfall begleitet, der ein paar Stunden später in Erbrechen geht.
  • Entzündliche Nieren-Niederlage. . Vor dem Hintergrund starker Schmerzen am Boden des Bauches erscheint die Person eine erhöhte Temperatur, kühle, Fieber kann sich entwickeln.
  • Akute Darm-Obstruktion. . Die Schmerzen erscheinen plötzlich, der Patient wird durch Verstopfung und erhöhte Gasbildung gequält, in der Gase nicht abfahren und Darmkolic verursachen, die Schwäche entwickelt sich.
  • Ein reizbares Darmsyndrom. Dies ist eine chronische Erkrankung, in der eine Person oft über den Schmerz am Boden des Bauches besorgt ist, Verstoß gegen das Darmverhalten (unglücklicher Durchfall oder Verstopfung) und Meteorismus.
  • Pathologie von Kolon. Entzündliche Natur: Colitis ulcerosa, Crohn-Krankheit. Der Schmerzcharakter in diesem Fall wird ausgesprochen, erscheint vor dem Hintergrund der erhöhten Temperatur, der häufig von einer Verletzung der Arbeit des Gastrointestinaltrakts begleitet wird.
  • Blinkende Krankheit . Dieser Zustand entwickelt sich nach den Vorgängen im Bereich Peritoneum oder einem kleinen Becken. Der Bauchbauchschmerz wird chronisch und ernsthaft behandelbar.
  • Maligne Formationen im Harnsystem , Darm- oder Bauchbereich. Schmerzen sind ein Indikator für den Übergang der Erkrankung in einer schweren Bühne. Das Syndrom kann auf diesen Bereichen verteilt werden, in denen Metastasen - Leistengegend, Lende, Wirbelsäule usw. erscheinen usw.

Die Ursachen eines solchen Symptoms können verschiedene Erkrankungen sein, die mit der Niederlage vieler Organe und Systeme verbunden sind. Neben den aufgelisteten Pathologien, die Schmerzen provozieren, kann der Faktor ausgetauscht, hormonellen, geistigen und vielen anderen Verstößen im Körper. Daher wird im Falle eines solchen Schmerzsyndroms empfohlen, einen Spezialisten zu kontaktieren und eine umfassende Diagnose zu erhalten.

Schmerzursachen an der Unterseite des Bauches bei Frauen

Frauen sind viel häufiger mit verständlichen Gefühlen am Boden des Bauches angetroffen, die bei allen Vertretern des schönen Geschlechts sich mit unterschiedlicher Intensität manifestieren. Wir sprechen von prägenstruellen Schmerzen, die in bestimmten Zyklusphasen periodisch auftauchen. Solche Schmerzen haben häufiger den Charakter von Krämpfen und brauchen keine Behandlung (mit Ausnahme seltener Fälle, wenn Schmerzen sehr besorgt um eine Frau sind). Um den Zustand der Ärzte zu erleichtern, empfehlen sie jedoch, Spasolitika zu trinken, die von einem Gynäkologen ausgetragen werden.

Andere Ursachen von Schmerzen am Boden des Bauches sind schwerwiegende Erkrankungen, die medizinische Versorgung und Behandlung erfordern:

  • Entzündung der reproduktiven Organe: in der Gebärmutter-, Eierstöcke, Phalplyrohre, Vagina.
  • Menalgia oder Algodisrenorrhea - Pathologien, in denen Frauen in einer bestimmten Phase des Menstruationszyklus am Boden des Bauches stärkste Schmerzen erscheinen.
  • Infektionskrankheiten und Vergiftung.
  • Das Teilen des zervikalen Kanals, der während der Menstruation zu einem Verletzung des Blutabstroms führt.
  • Ovarienbruch mit oder ohne Blutung.
  • Das zunehmende Myoma der Gebärmutter, insbesondere auf das Peritoneum oder Gebärmutter, oder Nekrose ihrer Stoffe.
  • Brechen von Zysten.
  • Fahren Sie die Beine der Anhänge der Gebärmutter oder Zyste im Feld des kleinen Beckens.
  • Endometriose, Parameter oder Adexit.
  • Falsch installierte intrauterine Spirale.

In einigen Fällen erscheinen Schmerzen am Boden des Bauches bei Frauen aufgrund des Empfangs von Hormonen mithilfe von Arzneimitteln, wie z. B. hämwormen oralen Verhütungen. In solchen Fällen gibt es Überwachung der Eierstockfunktion, die das Schmerzsyndrom hervorruft. Aus diesem Grund ist es an der Rezeption am Gynäkologen mit Schmerzbeschwerden am Boden des Bauches erforderlich, um alle Arzneimittel zu melden, dass eine Frau in den letzten Monaten akzeptiert wird.

Schmerz am Boden des Bauches bei schwangeren Frauen

Wenn der Schmerz am Boden des Bauchs in einer schwangeren Frau im ersten Trimester erschien, kann dies den physiologischen Prozess hinweisen, der mit dem Dehnen der Muskeln des Peritoneums und eines kleinen Beckens aufgrund eines intensiven Wachstums der Gebärmutter in Verbindung steht. Dieses Symptom kann jedoch ein Zeichen der ektopischen Schwangerschaft sein, das durch den Bruch des Eileiterröhrchens und der Entwicklung der Peritonitis gefährlich ist. Mit der ektopischen Schwangerschaft wird das schmerzhafte Syndrom am Boden des Bauches von Schwäche, Schwindel, Schwindel, Ziehschmerzen im Rektum begleitet.

Wenn eine Frau in der frühen Schwangerschaft in der frühen Schwangerschaft eines Bauches auf dem Hintergrund kleiner Blutungen von der Vagina begann, müssen Sie dringend medizinische Versorgung beantragen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit beginnt die Fehlgeburt, die durch rechtzeitige Anziehungskraft an den Arzt verhindert werden kann.

Schmerzen am Boden des Bauches an 2 und 3 Trimestern, begleitet von reichlich Blutungen, können ein Zeichen der Plazenta-Ablösung sein. Ein solches Ergebnis ist für den Fötus gefährlich und erscheint in der Regel nach dem Rückgang der Schwangerschaft oder des Aufpralls in den Magen.

In den letzten Wochen der Schwangerschaft, wenn der Bauch schmerzhaft erscheint, können wir über den generischen Prozess sprechen. In einigen Fällen erscheint das Syndrom jedoch aufgrund der Verschärfung gynäkologischer Pathologien.

Schmerz am Boden des Bauches bei Männern

Das Erscheinungsbild des Schmerzesyndroms in diesem Bereich bei Männern kann sowohl die allgemeinen Gründe aufweisen, die oben beschrieben und nur von Vertretern des starken Geschlechts charakteristisch sind. Eine der üblichen Erkrankungen bei Männern über 35 Jahre alt, was Schmerz verursacht, ist Prostatitis. Das Erscheinungsbild des Schmerzsyndroms zeigt an, dass der Entzündungsprozess bereits in die Stufe der Verstärkungsbühne bewegt und eine Behandlung erfordert. Dies geschieht oft bei Männern, die die ersten Anzeichen von Prostatitis ignorieren.

Bei der Entzündung der Prostatakrüse werden die toleranten Schmerzen im unteren Bereich des Bauchers zunächst angemeldet. Im Laufe der Zeit werden sie ausgeprägter, manchmal scharf, der Zone von Hoden und Leistengegend gegeben. Unannehmlichkeiten werden während des Wasserlassens verbessert. Wenn es nicht rechtzeitig Prostatitis behandelt, riskiert der Mann, sich zu einer anderen, nicht weniger schwere Krankheit zu stellen - das Prostatatadenoma.

Eine seiner klinischen Manifestationen ist auch ein schmerzhaftes Syndrom am Boden des Bauches. In diesem Fall sind Schmerzen in diesem Fall dauerhaft und mit dem Quetschen der Harnröhre verbunden. Ein Mann kann das Prostata-Adenom unabhängig erkennen: Vor dem Hintergrund chronischer Schmerzen am Boden des Bauches erscheint ein schneller Nacht- und Tages-Harngänger. Pathologie erfordert einen sofortigen Anruf des Arztes.

Das schmerzhafte Syndrom im Unterleib erscheint beim Entzündungen in den Hoden oder Anhängsel. Der Schmerz trägt einen zunehmenden Charakter, ergibt in der Leiste und kann mit einer Temperaturanstieg begleitet werden.

In einigen Fällen erscheinen Schmerzen bei Männern nach den erlittenen infektiösen Erkrankungen der Genitalpfade, Scharlachinen, Influenza oder Parotitis. In diesem Fall beschweren sich die Männer zusätzlich zu Schmerzen am Boden des Bauches, die sich über das Holtrinierung verletzen, diskcomport im Feld des Hodensacks, der möglicherweise seltene Einsätze der Harnröhre erscheinen kann.

Charakter von Schmerz und möglichen Ursachen

Wenn der Bauch erscheint, ist ein wichtiger Faktor für die Ermittlung ihrer angelegten Ursache die Beschreibung der Art des schmerzhaften Syndroms:

  • Mit kegelförmigen Schmerzen, Koliken, die Patienten als stark beschreiben, werden oft durch die Krämpfe der glatten Muskeln der "röhrenförmigen" Organe diagnostiziert.
  • Chronische Charakterschüsse sind Cholezystitis oder Urolithiasis.
  • Wenn das schmerzhafte Syndrom plötzlich und sofort stark erscheint, gibt es eine Anschlagschrift, Divertikulitis, schwere Vergiftung, Darmobstruktion oder Infektion.
  • Wenn der Schmerz als glatt zunehmend charakterisiert ist, was im Laufe der Zeit einen ziemlich starken Charakter erwirbt, schlägt entzündliche Prozesse verschiedener Lokalisierung an.
  • Starke Schmerzen, die nach dem Wasserlassen auferstehen, sind in entzündlichen Prozessen im Harnsystem.
  • Wenn der Schmerz als akut und der gesamten Unterseite des Bauches charakterisiert ist, während Unbehagen nach der Defäkation verschwunden ist, vermutete ein gereiztes Darmsyndrom.

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Arzt ist es wichtig, alle Angaben zu einem Schmerzsyndrom zu erinnern: Wenn er begann, unter welchen Bedingungen, anderen Begleitsymptomen usw. Nur in diesem Fall, kann der Spezialist in der Lage sein, schnell eine Diagnose zu erstellen und ein geeignetes zu ernennen Behandlung, die es ermöglicht, den Schmerz der richtigen Behandlung loszuwerden.

Teilen Sie Links:

  1. Entzündung der Frontal-Sichel
  2. Sorten der Frontitäten
  3. Symptome der Frontitis
  4. Verschärfe der Frontitäten
  5. Frontitis: Komplikationen und Konsequenzen
  6. Diagnose
  7. Behandlungsmethoden
  8. Behandlung zu Hause
  9. Punsch an Frontis
  10. Empfehlungen nach dem Pannenbetrieb
  11. Vorbereitungen der Behandlung von Frontitis
  12. Verhütung
  13. Fazit

Akutes Atemwegssyndrom (Pneumonie mit akutem Atemwegsausfall).Die häufigsten Folgen von übertragenen (und unberührten!) Wanderndekrankungen sind Sinusiten. Im Gegensatz zu herkömmlicher Rhinitis (laufender Nase), in dem die Nasenschleimhaut aufgeblasen ist, beeinflusst die Entzündung die unvollständigen Nebenhöhlen.

Einer dieser Nebenhöhlen ist die Frontal, die sich links und rechts von der Mitte des Frontbeins über deren Augen befinden. Die Entzündung der Schleimhäute der frontalen Nasennebenhöhlen ist die Front (von Frontalis - "Frontal") oder Frontal (Frontal) Sinusitis. Oft heißt es als "Eröffnungsfeder", der genaue Name dieser Krankheit ist jedoch der "OPDH BIRD SINNUSIT" oder "Frontititis".

In den letzten Jahren hat sich die Anzahl der Fälle der Frontallinusitis erhöht, während der Anstieg der Häufigkeit chronischer Form markiert wurde. Diese Pathologie ist hauptsächlich in der Kindheit zu finden. Bei Erwachsenenkrankheiten sind anfälliger für Männer anfälliger.

Entzündung der Frontal-Sichel

Die Ursachen der Entzündungen können Viren sein (Rinovirus, Adenovirus, Coronavirus), Bakterien (Staphylococcus, Streptococcus, hämophiler Stick) oder Pilze, die in die Nasenhöhle eindringen.

Die übertragene Rhinitis, die Nasopharynk-Infektion, der entzündliche Verfahren in anderen Nasennebenhöhlen (zum Beispiel in Gaymorovy), Ozan, saisonalen Allergien, Abnahme der Immunität während des Unterkühlung oder des Stresss, der Nasenverletzungen, der Krümmung der Nasenpartition, der Zutat getroffen , Polypen, Zysten in der Nasenhöhle - all dies kann eine Frachtzelle verursachen.

Die Sinusitis von Adnimy ist in Gegenwart bestimmter Faktoren, die mit den Lebensbedingungen und der menschlichen Tätigkeit verbunden sind. So führen die kontaminierte Atmosphäre, insbesondere im Bereich Industrieunternehmen, staubige und gasfreie Räumlichkeiten, schädliche Produktion oder professionelle Verletzungen (zum Beispiel Borotröss von Taucher, U-Boots, Piloten), zu Misserfolgen in der Arbeit des Body-Immunes System und infolgedessen an Frontititis.

Zur Weiterentwicklung der Frontallinusitis kann der Kopf des Kopfes in der Herbstwinterzeit in der Unwilligkeit getrocknet werden, um einen Kopfschmuck zu tragen, die Unfähigkeit ist korrekt gemischt oder sogar die gesamte Erschöpfung des Körpers.

Die Entwicklung der Frontallinusitis ist durch die Anhäufung von Eiter in den Nasennebenhöhlen gekennzeichnet, und dies ist wiederum mit schweren Komplikationen fördert.

Sorten der Frontitäten

Arten von Frontitis unterscheiden sich je nach Wegen der Infektion, Art und der Zeit der Entwicklung der Pathologie.

Experten unterscheiden sich:

  • Eine scharfe Front. Es zeichnet sich durch ein plötzliches Erscheinungsbild des entzündlichen Prozesses aus, die Entwicklung ist schnell, das Ende der Erkrankung ist abgeschlossen.
  • Chronische Front. Es tritt als Folge einer schlecht gehärteten akuten Form der Erkrankung auf; Darunter werden lange Zeiträume von EXACERBATION durch kurze Pausen der Schwächungssymptome ersetzt.
  • Allergische Front. Sofortige Reaktion auf Allergene: Häufige Niesen, Nase und Augen Juckreiz, Temperaturanstieg kann entweder nicht niedrig sein;
  • Virusfront. Wenn der Virus ausgesetzt ist, beginnt ein schneller Temperaturanstieg, Beschwerden über Schmerzen im Hals, Niesen, flüssigen durchscheinenden Schleim erscheint.
  • Bakterienfront. Bei dem bakteriellen Angriff steigt die Temperatur, aber langsam; Der Patient niessg, und der Schleim ist dick, mit einem charakteristischen Tönung.
  • Katariale Front. Erklärt sich in der Brücke im Frontalbereich, der Nasenlager; Darf keine Komplikationen geben und können in eine akute Bühne gehen.
  • Eitrige Front. Die Bildung und Ansammlung von eitriger Inhalte in den Fronthöhlen beeinträchtigt den Zustand des Patienten nachteilig; Sogar der Verlust des Bewusstseins ist möglich.
  • Pneumatisch. Die besondere Form der Front, die sich ausdehnt, indem der Frontalshöhlen streckt; Gleichzeitig kommt die Luft in der Sinus, aber es gibt keinen Ausgang dafür. In diesem Fall dürfen Entzündungen nicht sein, und der Schmerz im Frontteil wird empfunden.

Unabhängig von der Art der Front kann es sich auswirken oder einen Sinus (rechts oder links) oder bilateral sein, wenn beide Nebenhöhlen am entzündlichen Prozess beteiligt sind.

Symptome der Frontitis

Adnimy Sinusitis - schwere Krankheit. Die Entwicklung der Pathologie signalisiert seine charakteristischen Symptome:

  • Kopfschmerzen. Es kann an einem bestimmten Ort verschüttet oder lokalisiert werden (Frontteil, in der Nähe der Augenbrauen);
  • Erhöhte Temperatur (bis zu 40 ° C) mit Fieber bei Kindern und Schütteln bei Erwachsenen;
  • Nasalüberlastung, Schwierigkeitsgrad atmen, verringern oder aus dem Abwesenheit von Geruch (Hyposimy / Anosmium);
  • Probleme mit Sicht, Reißen, Entwickeln von Lichtern;
  • Ansammlung von Schleim in Nasenstrichen, Schwierigkeitsgradentfernung;
  • Rötung und Schwellung der Haut über der Brücke und den Jahrhunderten;
  • Das Erscheinungsbild von Zahnschmerzen und Schmerzen;
  • Gesamtschwäche und Schwindel.

Der rechtzeitige Anruf des Otolaryngologen wird helfen, die richtige Diagnose zu setzen und zu unterscheiden:

Symptome von akuter Frontitis

  • In den Hängen des Kopfes erscheint ein intensiver Kopfschmerz;
  • Auswahl aus den Nasenschleimhubs, gemalt in gelbem oder grünem;
  • Das Erscheinungsbild des Ödems um die Augen;
  • Starke Kopfschmerzen können in Ohren und Whisky gegeben werden;

Symptome chronischer Frontitis

  • Der Krankheitsverlauf vergeht parietal: Remissionen werden durch Verschlimmerung der Krankheit ersetzt.
  • Mit EXACERBATIONEN erscheinen Symptome einer akuten Frontitis; Bei Remission, Druck und Schweregrad sind in dem vorderen Teil des Kopfes aufbewahrt, der während der Neigung und des Lastens verstärkt wird;
  • Pulsierende Schmerzen erscheint in den Tempeln; besorgt über einen dauerhaften Kopfschmerz;
  • Es gibt Austritt aus der Nase, oft haben sie Unreinheiten in Eiter und Blut; Es gibt jedoch kein Gefühl der vollständigen Überlastung;
  • Evenkers sind erhalten, der Druck in den Augen;
  • Morgens kann der Auswurf von Sputum und Übelkeit auf der Rückseite des Hals auftreten.
  • Ermüdung angehoben.

Eine der Hauptindikatoren der Entwicklung des pathologischen Prozesses an der Vorderseite ist die Temperatur. Mit akuter Form, der mit der richtigen Behandlung 3 Wochen dauert, kann Hyperthermie 38 ° C bis 40 ° C erreichen. In chronischer Form kann die Temperatur möglicherweise unbedeutend sein oder überhaupt abwesend sein. Der Mangel an Temperatur vor der Frontallinusitis bezeugt jedoch nicht die Erholung, da charakteristische Schmerzen bestehen bleiben.

Die Hauptzeichen der Erkrankung mit Frontallinusitis sind konstante neue Kopfschmerzen. Sie tragen die Art des Schneidens, Komprimierens, Pulsation, Verstärkungen, wenn der Kopf steckt, wenn der Kopf nach vorne rutscht oder körperliche Anstrengung ausführt. Die Sensorität kann beim Reisen beim Transport auf Vibration erscheinen.

Beim Superkühlung oder Folgen von Arvi in ​​der Frontalhöhle steigt der Druck zunimmt, der Schmerz wächst. Insomnie und geistige Spannung, Überarbeiten und Erhalten von Kaffee oder Alkohol können Kopfschmerzen auch ohne Verschärfung der Krankheit verbessern. Der Schmerz wird unerträglich, neurologisch.

Der intensivste Schmerzpunkt bei den Stirnschmerzen wird über der Nase bemerkt (über 2 cm). Wenn einer der Nebenhöhlen entzündet ist, ist der Schmerz stärker als einerseits. Beim Kippen auf die Stirn gibt es einen guten Schmerz. In Gegenwart von Entzündungen, wenn auf dem Überschussgewebe gedrückt, bleiben Schmerzen lang.

Verschärfe der Frontitäten

Wenn therapeutische Maßnahmen nicht rechtzeitig begonnen haben, werden die Symptome der Erkrankung intensiviert, die Vergiftung des Körpers erhöht sich. Hyperthermie, ein Gefühl der Zusammensetzung, ein allgemeines schlechtes Wohlbefinden kann mit Schwindel und vegetativen Störungen kohärent sein.

Es gibt sekundäre Entzündungen des Tränenbeutels (Dacryocystitis). Polypen, Fisteln, Tumorformationen (Cholesterin) und Schleimzysten (Mukucele) können in den Frontblinkern auftreten.

All dies trägt zum Erscheinungsbild von Geschwüren an den Wänden der Nebenhöhlen bei, und die Infektion kann den Periost- und Knochen eindringen.

Frontitis: Komplikationen und Konsequenzen

Die chronische Stufe der Front ist durch seine Komplikationen gefährlich. Übertragene ARVI oder eine einfache Erkältung verursacht oft eine Verschlechterung der Krankheit, die etwa drei Wochen dauert.

Beim Bewegen der Vorderseite in die chronische Stufe ist das Risiko eines Eindringens von eitrigen Nebenhöhlen durch die Rückwand im Schädel. Die Folge davon kann die schwierigste eitrige Meningitis oder Abszess sein.

Wenn die eitrige Infektion durch die dünne Bodenwand der Nasennebenhöhlen eindringt, werden die Gesellschaften ernsthaft leiden.

Diese Komplikationen sind sehr gefährlich, da sie zu einem tödlichen Ergebnis führen können.

Die Konsequenzen der unberührten Front sind von anderen Organen betroffen und führen zu entzündlichen Prozessen in Mandeln, Knochengewebe und Gewebe des Herzmuskels, der Konjunktivitis und des Schadens des optischen Nervs, der Otitis oder der Lungenentzündung.

Diagnose

Nur ein Otolaryngologe kann an die richtige Diagnose geliefert werden. Die Inspektion des Patienten mit einem speziellen Toolkit (Rososkopie und Endoskopie) kann die Implementierung von Ultraschall, Röntgen und Thermografie den Zustand der Schleimhaut, das Volumen und die Struktur der Frontblinker sowie das Auftreten von Infektionen bestimmen.

Blutanalyse, bakteriologische und zytologische Forschung ergänzt das klinische Bild und hilft dabei, die Behandlung des Patienten umzusetzen.

Proben können auch Allergene benötigen. In schwierigen Fällen sind die Ratschläge des Augenarztes und des Neurologen notwendig.

Behandlungsmethoden

Wenn es kein Zeugnis zur Operation gibt, wird die Behandlung von Frontitis konservativ durchgeführt.

  • Nach der Diagnose werden bewährte therapeutische Methoden ausgewählt:
  • Empfang von Antibiotika;
  • Kämpfe anschwellen;
  • Die Verwendung von Antihistamin-Präparaten, Tropfen und Sprays von einer Erkältung;
  • Waschen und Bewässerung durch Salzlösungen, klingende, Nasendusche, Einführung von Tampons;

Physiotherapeutische Maßnahmen (Inhalation, UHF usw.).

Behandlung zu Hause

Eine solche Behandlung ermöglicht nur einen Arzt mit einer leichten Form der Erkrankung. Patienten werden Medikamente verschrieben und Empfehlungen ausgegeben, die streng durchführen müssen.

Dies gilt für verschiedene Waschungen und Inhalationen, die zu Hause durchgeführt werden können, wobei Folk-Heilmittel verwendet werden können.

Die berühmtesten Inhalationen. Dies ist ein Inhalation von Dämpfen der Heraussen von Heilkräutern (Kamille, Buchtblatt) mit mehreren Tröpfchen ätherischer Öle (Eukalyptus, Teebaum). Inhalationen können mit gekochten Kartoffeln durchgeführt werden (Kartoffeln müssen gereinigt werden).

Punsch an Frontis

Ohne Punktion können Sie die Nebenhöhlen reinigen und therapeutische Präparate mit Hilfe eines speziellen Yamik-Katheters einführen. Wenn sich die Front in eine schwere langwierige Stufe bewegt, ist es erforderlich, eine Punktion durchzuführen. Dies ermöglicht es, die Nebenhöhlen von dem Eiter zu reinigen.

In stärkeren Fällen ist der Betrieb der TrepanoPunktion erforderlich, in der ein Spezialrohr (Kanüle) in das Loch der Sinse eingeführt wird. Mit seiner Hilfe werden die Nebenhöhlen gewaschen und das notwendige Antibiotikum eingeführt.

Solche chirurgischen Eingriffe werden unter lokaler Anästhesie durchgeführt.

In besonders schweren Fällen wird ein offener Vorgang zugewiesen.

Empfehlungen nach dem Pannenbetrieb

Nach der Operation für 4-5 Tage ist der Patient angeordnete Drops verschrieben. Über die Wunde ist es notwendig, sich sorgfältig um die Anweisungen des Arztes zu kümmern, und kümmern Sie sich um Erkältungen und andere virale Erkrankungen.

Wenn der Schmerz nach der Punktion nicht innerhalb weniger Tage passiert oder die Wunde schlecht heilt, brauchen Sie eine ärztliche Beratung.

Vorbereitungen der Behandlung von Frontitis

Die Arzneimittelbehandlung schreibt einen Arzt vor, je nach Art der Erkrankung, den Merkmalen der Krankheit und der Geschichte des Patienten.

Wenn die Krankheit Bakterien provoziert hat, werden Antibiotika verschrieben. Die Dauer ihrer Anwendung beträgt -7 - 10 Tage. In einfachen Fällen werden Sprays mit Antibiotika oder Pillen verschrieben. In schweren Fällen oder Vorbereitungen einer breiten Palette oder nach der Durchführung aller Analysen nutzen Sie eng kontrollierte Antibiotika.

Sie können Antibiotika intramuskulär und intravenös eingeben. Manchmal wird das Medikament direkt durch den Frontknochen eingeführt.

Bei der Behandlung von Antibiotika sind Medikamente zugewiesen, um Darmmikroflora aufrechtzuerhalten.

Wenn die Front das Ergebnis von viralen Läsion oder Allergien ist, können Antibiotika nicht angewendet werden.

In solchen Fällen werden Antihistaminamine verschrieben.

Gute Ergebnisse geben den Einsatz von Sulfonamiden oder homöopathischen Mitteln.

Verhütung

  • Um eine solche schwere Erkrankung zu vermeiden, ist es wie eine Front notwendig:
  • beziehen sich ernsthaft auf die Behandlung von Kälten;
  • Die gleiche Aufmerksamkeit wird an die Behandlung von Erkältungen sowie Nasopharynxerkrankungen gelegt;
  • ständig die Nase mit Meerwasser spülen;
  • Richtige Ernährung, Einhaltung des Trinkmodus, die Verwendung der erforderlichen Wählscheibe von Vitaminen;
  • in der Saison gekleidet, Unterkühlung und Entwürfe vermeiden;
  • Unterstützung der Immunität (8 Stunden schlafen, haften an das Regime der Arbeit und Erholung);
  • Vermeiden Sie die Verletzungen der Kopf- und Nasenpartition;
  • Seien Sie in der frischen Luft, insbesondere im Nadelwald, pflegen Sie physische Form;
  • Unterstützen Sie ein gesundes Mikroklima im Haus: ständige Belüftung, Befeuchtung, insbesondere während der Heizzeit;
  • Spa-Behandlung;

Wenn die Krankheit vermutet wird, wenden Sie sich sofort an den Otolaryngologen.

Fazit

Sepsis, septischer (infektiös-toxischer) Schock.

OPNIMY Sinusitis (in den Menschen - "Lessingstreue") ist eine komplexe und gefährliche Krankheit, die mit vielen Komplikationen und ernsthaften Gesundheitsproblemen befördert wird. Es ist wichtig, Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten, um ihre Entwicklung von einer herkömmlichen Kälte oder ARVI zu verhindern. Wenn die ersten Symptome der Krankheit auftauchten, ist es wichtig, so schnell wie möglich einen Arzt zu konsultieren: Ein reiches Arsenal moderner Behandlungsmethoden wird dazu beitragen, das Problem zu beseitigen, ohne auf chirurgische Eingriffe zurückzugreifen und nicht zur Entwicklung chronischer Form zu bringen.

Der Körper eines Säugetiers in seiner Struktur ist ungefähr gleich: Ähnliche physiologische Prozesse gehen darin weiter. Wie Menschen können Katzen, gähnend oder eisen. Aber manchmal bezeugt ein gewöhnliches Chich in einem Haustier auf ernsthafte Gesundheitsprobleme.

Inhalt

1. Warum beginnt die Katze zu niesen?

- nicht gefährliche Gründe

- Ursachen, die Aufmerksamkeit und Behandlung erfordern

2. Warnsymptome, einschließlich Nasalblutungen

3. Wie gehst du ein Haustier?

- zu Hause

- Besuch der Vengesery.

4. Wie schützt man Haustiere in der Risikogruppe

Warum eine Katze beginnt zu niesen

Verbreitetes intravaskuläres Koagulationssyndrom, Thrombose und Thromboembolie.

Unsere Haustiere, vor allem Vollblut-Tiere - zarte Erstellung. Manchmal können sie von gewöhnlichen Entwürfen einrasten: Um träge zu werden, gibt es wenig, auf Temperatur, schwer zu heben, Ergebnisse aus den Augen oder der Nase. Niesen und Beschichtung Nase - eigentümliche "Indikatoren" von möglichen Krankheiten. Bei der ersten ihrer Manifestationen ist der Besitzer verpflichtet, herauszufinden, warum die Katze niest, obwohl er sich schon gut fühlte.

Konditionsberechtigte Gründe für die Niesen in Katzen können in nicht gefährlich eingeteilt werden, das heißt, nicht für die Gesundheit des Tieres und ernsthafte, die sorgfältige Behandlung in der Klinik und aufmerksamen Pflege zu Hause erfordern.

Nicht gefährliche Gründe Wenn die Katze nicht niesen kann - was kann es sein? Am wahrscheinlichsten wird der einzige Angriff durch nicht gefährliche Ursache verursacht und nicht schwer zu sorgen. Hier

  1. Gemeinsame Gründe:

  2. Normaler Hausstaub. Es geschieht, die Katze niesen, wegen Staub im Haus oft herzlich. In seiner natürlichen Neugier erkundet die Tiere gerne neue Orte, abgelegene Ecken, kleine Räume, in denen sich Staub ansammelt. In diesem Fall hilft die allgemeine Reinigung - also liefern Sie einen Schnurrbart-Freund aus unangenehmen Schweigen und seufzen Sie sich mit vollen Brüsten.

  3. Haushaltschemikalien können für das Tier ein unangenehmes Verfahren provozieren. Achten Sie auf die Erfrischungskräfte, Geschirrsprodukte, Waschpulver, Parfüm, Deodorants, spezielle "Chemie" für Tiere - in einem Wort, für alles, was scharfe oder abstoßende Gerüche austreten können.

  4. Einige Produkte können auch mit Konten abgeschrieben werden, z. B. Zitrusfrüchte, Zwiebeln, Knoblauch, Gewürze, Alkohol, Essig. Neugierige Kreaturen haben einen ausgezeichneten Geruch und sofort scharfe Gerüche. Manchmal neigt sich die Katze ständig wegen der entriegelten Gewürze oder orangefarbenen Krusten.

  5. Kale oder laufende Nase. Unsere vierbeinigen Freunde können wie die Besitzer eine Erkältung mit einem leichten Entwurf aufnehmen. Die Symptome der Krankheit werden dem Menschen ähnlich sein: Temperaturanstieg, Lethargie, Ablehnung von Nahrungsmitteln, periodisches Niesen, Nasenlager, Snot, ständige Schläfrigkeit, zu heiße Nase und Kissenbeläge. Daher ist es besser, Spüle, häufige Aktivierung der Klimaanlage, Badverfahren während der kalten Jahreszeit zu vermeiden.

  6. Seit unseren Zuhause-Freunden, das alles interessant für sie durch den Geruchssinn erkunden, kann in ihrem Auslauf einen Fremdkörper oder einen kleinen Midge bekommen, der eine unfreiwillige Reaktion verursachen wird.

Die Merkmale des Gebäudes des Gesichts in Extremen werden durch eine konstante laufende Nase verursacht und die Nase. Wenn Ihr Haustier zur Anzahl der Rassen mit einer verkürzten Nase gehört - ist es wahrscheinlich, dass das Ganze in anatomischer Funktion ist.

Blutsättigung mit Sauerstoff von weniger als 88%.

Wenn die Niesenangriffe wiederholt wiederholt werden, selbst nach dem Beseitigen der genannten Faktoren, und der Tierarzt sollte besucht werden.

Ursachen, die Aufmerksamkeit und Behandlung erfordern

  1. In der Regel werden pathologische Ursachen von anderen Symptomen begleitet, die es uns ermöglichen, zwischen der üblichen Kälte oder Irritation der Schleimhaut und einer schweren Krankheit zu unterscheiden. Virusinfektionen

  2. (Herpes, Calcivirosis, Leukämie usw.) in der Startphase führen zu schweren Komplikationen, wie Lungenentzündung, Arthritis, Rinotrachit. Im Risikobereich gibt es Kätzchen, schwangere Personen, Altersfahrten oder von Unterkünften. Solche Krankheiten enden oft mit einem tödlichen Ergebnis. Infektionskrankheiten

  3. . Die Symptome erscheinen nicht sofort, aber das Tier muss von Begleitkragen behandelt werden, die den Zustand verschlechtern. Weisen Sie weitere Nieren, Leber. Viele Tiere sterben innerhalb von zwei Wochen nach dem Erscheinungsbild der ersten Anzeichen. Pilzkrankheiten.

  4. , zum Beispiel Aspergillose - und das Hauptsymptom von ihm ist eine laufende Nase. Aus der Nase ist ein hoher, viskoser Schleim mit einer kleinen Anzahl von toten Geweben. Die Katze gibt nicht, um die Nase und den Fall zu vergeben, da der Druck dieser Orte Schmerzen verursacht. Je früher der Besitzer das Falsche vermuten und ein Haustier zum Tierarzt zuzutreten, desto besser. Tumoren oder Nasenländer

  5. Asthma , dessen Hauptsymptome reichlich unaufhörlich von der Nase, seiner Verfassung, der Atmungsprobleme, der häufigen Niesen, der Mündungsstufe, verformt werden. Im Risikobereich befinden sich Erwachsene von 9-10 Jahren.

  6. . Unsere ordentliche Gestreifte, wie Menschen, unterliegen auch dieser Angst. Oft glauben die Besitzer, dass der flauschige Freund von Lebensmitteln oder Wolle, so husten, Scribets zugeführt wird. Dies kann so sein, aber wenn alles systematisch geschieht, ist es einen Besuch der Brank wert. Probleme mit den Zähnen

  7. - Wahrscheinlicher Grund, warum Katzen niesen. Entzündungen und verwandte verschiedene Krankheiten verursachen Niesen, Speichelfluss, Tierschnüsse und Schnüffeln, schüttelt den Kopf. Gleistertinfektion

. Helmintose kann sich auf verschiedene Arten manifestieren, einschließlich einer laufenden Nase mit Keuchen. In der Regel sprechen wir über Pulmon- oder Herzwürmer, was tödlich gefährlich sein kann - wenn es nicht mit der Behandlung beginnt.

Bei Patienten mit einem kritischen Kurs von Covid-19 entwickelt sich die vaskuläre Endothel-Dysfunktion, eine Verletzung der Blutgerinnung, Thrombose und thrombotischem Mikrodgium.

In den obigen Gründen sind die häufigsten, für die die Katze reicht und ungewöhnliches Verhalten ausgeht. Es lohnt sich, gleichzeitig zu erwägen, auf welche Rasse es gehört: Wenn es sich um ein Stammes-Tier handelt, ist das Risiko, Infektion aufzuheben, höher ist, da solche Individuen oft die Immunität geschwächt sind. Unabhängig verstehen, dass die Art des Prozesses hart ist, ist also immer besser, um an kompetente Spezialisten zu wenden.

Warnsymptome, einschließlich Nasalblutungen Der Besitzer sollte das Tier sorgfältig beobachten, das, außer auf dauerhafte Niesen, andere zeigt

  • Anzeichen der Krankheit:

  • macht Tücher oder Genehmigung - alle Symptome der Atmung der Schwierigkeit;

  • Erleben von Lethargie, Appetit wird reduziert oder fehlt;

  • viel trinken;

  • anfällig für die Störung des Stuhls oder Erbrochenes;

  • hat blutige Entladung aus der Nase;

Seine Augen werden bewässert, von ihnen und von der Nase werden eingefroren.

Im Falle der Blutablauf aus der Nase sprechen wir über innere Schäden am Nasopharynx. Dies beinhaltet sowohl leichte Heilungsverletzungen als auch ernstere Gründe - Neoplasmen oder Polypen.

In selteneren Fällen kann Nasalblutungen durch Beschädigung der Mundhöhle - Verletzungen oder Zahnerkrankungen verursacht werden. Wenn mit jeder Situation, wenn die Niesenkatze in der Entlassung von der Nase Blut entdeckt wurde, lohnt es sich, einen Spezialisten zu zeigen.

Der Cytokine-Sturm mit COVID-19 ist die Reaktion des Körpers auf den entzündlichen Prozess, was dazu führt, dass die Immunzellen nicht nur das Virus angreifen, sondern auch das Gewebe ihres eigenen Organismus. Die Folge davon kann die Zerstörung von Gewebe und Organen sein, und infolgedessen den Tod des Körpers.

Wenn die Frage ist, warum die Katze oft nient und was es sein kann, wird nur der Tierarzt genau antworten - es ist unmöglich, es selbst zu setzen. Alles, was der Besitzer machen kann, ist, gefährliche Symptome in der Zeit zu bemerken und mit einem Haustier mit einem Haustier zur Niederlassung zu gehen.

Wie man Haustiere heilen kann

Oft fragen sich die Besitzer: "Die Katze nient, was zu Hause zu tun ist?" Vier Freund kann zu Hause geheilt werden, wenn er keine schwere Erkrankung errungen, die Gesundheit bedroht ist.

Zu Hause

Werden Sie zuerst den Entwurf in Innenräumen los. Ordnen Sie das Haustier gemütlich, warmer Ort für Schlaf und Ruhe. Es ist ratsam, ihn erneut während der Krankheit zu stören. Lassen Sie uns reichlich Trink- und Vorbereitungen vom Arzt empfohlen werden. Suchen Sie niemals nach Selbstmedikamenten, bieten Sie ohne fragliche Tierarzttabletten nicht an, die für Menschen bestimmt sind. Dies ist mit vielen Problemen, da "menschliche" Pillen nicht für ein so kleines Gewicht konzipiert sind. - Überdosierung oder starke allergische Reaktion ist möglich.

Wenn sich Allergiker sich selbst manifestiert, versuchen Sie, ein Allergen zu finden und seine Anwesenheit zum Maximum im Haus zu beseitigen. Manchmal passt Ihr Favorit nicht zum Toilettenfüller - versuchen Sie es in ein anderes zu ändern. Wenn Sie die allgemeine Reinigung begonnen haben, sprühen Sie keine Haushaltschemikalien in der Nähe des Haustieres: Schließen Sie es im Zimmer, auf dem Balkon, geben Sie einen Freund oder Nachbarn für diese Zeit, um nicht einmal einen unerwünschten Prozess erneut zu provozieren.

Es ist sehr wichtig, dass manchmal COVID-19 nicht nur von der Pneumonie und seiner Komplikationen gefährlich ist, sondern auch mit negativer Wirkung auf die Gefäße, das Gehirn und das Herz, was das Strammrisiko erhöht. In solchen Fällen beobachtet der Patient Schwindel, Schwindel, die Ohnmacht, die Facelights und die Muskeln werden gegessen.

Bei der Kontaktaufnahme mit kranken Tieren, hohes Infektionsrisiko mit viralen Infektionen oder Tollwut. Dies gilt insbesondere für unsere kleineren Brüder, die im Sommer in das Land gebracht werden. Daher können Sie nicht durch Impfungen vernachlässigen. Einmal ein Viertel ist obligatorisch für den Degelminting, weil die Tiere sitzen, die mit den Eiern der Würmer durch schmutzige Schuhe, Kleidung, Taschen, Fahrräder, Kinderwagen infiziert werden können. Und der wichtigste Ratschlag - mit dem geringsten Verdacht der Wäsche, gehen Sie zum Tierarzt.

Besuchen Sie die Schiffe und das Ziel des Arztes

Besuche in veterinärmedizinischen Krankenhäusern müssen mindestens einmal im Jahr gemacht werden. Dies geschieht als für die Prävention und den rechtzeitigen Nachweis gefährlicher Krankheiten. Je nach Art der Erkrankung wählt der Spezialist wirksame Medikamente aus, die zur schnellen Erholung beitragen.

Wenn das Haustier eine gewöhnliche kalte und laufende Nase hat, dann fügt es in der Woche Injektionen, Antibiotika, Tiertröpfchen und Beobachtung des Arztes ein. Wenn es allergisch ist, kann Antihistamin vorgeschrieben oder spezielle beruhigende Salben mit betroffener Hautabdeckung verschrieben werden.

Bei der Verschärfung von Virusinfektionen werden antibakterielle Medikamente, spezifische Seren, Antibiotika, Protein-Vitamin- und Mineralkomplexe zur Aufrechterhaltung der Immunität vorgeschrieben. Die Behandlung von Pilzkrankheiten beginnt mit dem Testen auf die Erkennung der Art des Pilzes, wonach der Tierarzt den Einsatz von Schwefelsalitment, Jod, Grün, Antimungsimpfstoffe, Iodidkalium ermöglicht.

Mit schweren Fällen von Onco-Skalen von Nasennebenhöhlen werden die Strahlentherapie verwendet, die Chemotherapie in einem Komplex mit Medikamenten, die die Arbeit des Immunsystems stimulieren.

Symptome, die den Prozess der Erholung angeben

Es ist unmöglich, ein Haustier zu inspizieren, um die Behandlung zu diagnostizieren und zu verschreiben. Jeder qualifizierter Tierarzt wird dies bestätigen - und weigert sich sogar, am Telefon zu konsultieren, und lädt den Besitzer mit einem Haustier in der "Vollzeitwette" ein.

So schützen Sie das Tier in der Risikogruppe

Die Risikopruppe umfasst Kätzchen, junge, schwangere Personen, Katzen, die verschiedene Operationen, Tierbestände und insbesondere "Langlebiger" erlitten haben. Ab 2 Monate alt machen alle Kätzchen Impfungen gegen virale Erkrankungen, da ihr Organismus ohne anhaltende Immunität immer noch zunimmt. Das folgende Verfahren wird nach 21 Tagen wiederholt. Als nächstes geimpft werden.

Nach dem Betrieb (Sterilisation, Kastration) senkte Tiere die Immunität, es führt zu einer Infektion mit Atemwegsmitglied und anderen Infektionen. Daher muss der Besitzer den Zustand seines Haustiers genau überwachen und rechtzeitig Impfung machen. Selbst wenn das Tier zu Hause wohnt und niemals auf die Straße geht, aber gleichzeitig ist es in der Risikogruppe, ist es wichtig, jedes Jahr regelmäßig Impfungen zu machen, da es leicht durch menschliche Kleidung oder Schuhe infizieren kann, an denen böswillig Organismen reisen von der Straße.

Ein wichtiger Faktor bei der Verhinderung von Krankheiten, die das Niesen verursachen, ist hochwertiges Essen. Heute sind viele verschiedene Marken auf dem Markt dargestellt: von billig bis teuer, von großen Herstellern bis zu neuen Firmen. Es ist besser, keinen ganzheitlichen Futter zu speichern und zu wählen (eine Mischung aus einer neuen Generation aus Produkten, die für Personen auf speziellen Technologien vorgesehen ist, ohne Farbstoffe, Aromen, Offale) oder Premium-Klasse hinzuzufügen. In ihren Kompositionen umfassen sie die notwendigsten Elemente, Mineralien, Proteine, Fette, Kohlenhydrate.

Beachtung! Die Zeitintervalle des Flusses der Erkrankung sind bedingt, sie hängen von den einzelnen Eigenschaften des Körpers ab. Covid-19 in einer leichten Form in der Regel nicht mehr als 14 Tage verläuft. Aber nur ein Test für Antikörper kann die endgültige Erholung bestätigen.

Bei solchen Herstellern gibt es immer eine große Auswahl an ausgewogenen Futtermitteln für jede Gruppe von Tieren (für Kätzchen, schwangere Frauen, allergische, sterilisierte, ältere Menschen, mit Urolithiasis usw.), zeigt die Verpackung klare Anweisungen an, in denen Mengen und wie Lebensmittel nach Gewicht geben.

Wenn die Katze ständig nient, können die Gründe viel gefunden werden - aber nur einer kann wahr sein. Es bestimmt den Tierarzt. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kotofey ein paar Mal niessgnete und schnaubte, gibt es keine Gründe für Sorge - höchstwahrscheinlich ging etwas in die Nase. Wenn der Prozess jedoch von gleichzeitigen Symptomen begleitet wurde, wie zum Zerreißen, Hervorheben aus Mund oder Augen, Lethargie, Ablehnung von Lebensmitteln, dann ist es wert, den Alarm zu erzielen. Es ist besser, durchzugehen und Ihr Haustier wieder an den Tierarzt zu bringen, als lange Zeit und beharrlich das eigentliche Problem.

Der Artikel ist informativ. Wenden Sie sich an den Tierarzt!

WICHTIG!

Informationen aus diesem Abschnitt können nicht zur Selbstdiagnose und Selbstbehandlung verwendet werden. Bei Schmerzen oder einer anderen Verschärfung der Krankheit sollten diagnostische Studien nur den aufwendigen Arzt ernennen. Um eine Diagnose und ordnungsgemäße Ernennung der Behandlung vorzunehmen, wenden Sie sich an Ihren ärztlichen Arzt. Definition

Das SARS-COV-2-Virus ist in mikroskopischen Partikeln aus Flüssigkeit verteilt, die von einer kranken Person während des Hustens, der Niesen, ihres Gesprächs, des Singens oder der schweren Atmung sekretiert sind, in die Schleimhäute, den Mund oder ein Auge einer anderen Person eindringen.

Darüber hinaus kann das Virus auch von einem inländischen Weg verteilt werden, wenn Partikel mit einem Virus auf Oberflächen oder Objekten angeordnet sind, durch Hände auf den Schleimsporttrakt fallen. Die Übertragung der Infektion mit einem Aerosolpfad tritt in geschlossenen, überfüllten und schlecht belüfteten Räumen auf. Der Luftstaub-Übertragungspfad (Aerosol) ist aufgrund der Verteilung von Aerosolen implementiert, die in der Luft (Kernel) gewichtet (Kernel), deren Größe <5 μm ist. Aerosole aufgrund ihrer geringen Größe können über lange Entfernungen übertragen und mehrere Stunden in der Luft bleiben. Es muss daran erinnert werden, dass die Aerosol-produzierenden Geräte (Verneblerzadern, Halarichemer usw.) für den Einsatz in Gesundheitseinrichtungen während der Pandemie-Periode Covid-19 verboten sind.
  • Symptome Covid-19 Lichtform
  • Die häufigsten Symptome
  • Das Hauptsymptom (80-90%) ist ein beliebiges (auch Subferbrile - 37-37,5 ° C) eine Erhöhung der Körpertemperatur.
Trockener Husten oder mit einer kleinen Menge Sputum (60-80%).
  • Erhöhte Ermüdung (40-50%).
  • Weniger häufige Symptome.
  • Plötzlicher Geruchsverlust und / oder Geschmack (60-80%).
  • Anschluss der Nase oder gemäßigter Rinorea (5%).
  • Konjunktivitis oder Augenrötung (1-2%).
  • Bergschmerz (14%).
  • Kopfschmerzen, Schwindel (8-14%). Unmittelbar am Ende der Inkubationszeit können Migräne unterschiedlicher Schweregrade auftreten.
  • Schmerzen in Gelenken und Muskeln (11-15%).
  • Hautausschlag auf der Haut (8%).
Diarrhoe, Übelkeit, Erbrechen (bis zu 20%). Chills (11-13%). Der Luftstaub-Übertragungspfad (Aerosol) ist aufgrund der Verteilung von Aerosolen implementiert, die in der Luft (Kernel) gewichtet (Kernel), deren Größe <5 μm ist. Aerosole aufgrund ihrer geringen Größe können über lange Entfernungen übertragen und mehrere Stunden in der Luft bleiben. Es muss daran erinnert werden, dass die Aerosol-produzierenden Geräte (Verneblerzadern, Halarichemer usw.) für den Einsatz in Gesundheitseinrichtungen während der Pandemie-Periode Covid-19 verboten sind.
  • Diejenigen, die eine Covid-19-Infektion in einer leichten Form erlitten haben, vergleichen die Empfindungen mit dem Fluss einer gewöhnlichen Atemwegserkrankung.
  • Symptome von Covid-19 mit schwerer und mittlerer Schwere
  • Atemnot, schnelles Atmen (55%).
  • Hustensteigerung, Ausdrucksausdruck (30-35%).
  • Hämope (5%).
  • Appetitlosigkeit (20%).
  • Konzentrierte Verwirrung (9%).
  • Kompressionsgefühl und Pflug in der Brust (> 20%).
Trockener Husten oder mit einer kleinen Menge Sputum (60-80%).
  • Die Körpertemperatur liegt mehr als 5 Tagen über 38 ° C (80%).
  • Blutsättigung mit Sauerstoff gemäß der Pulsoximetrie (SPO2) ≤ 95% (bis zu 20%).
  • Tachykardie,
  • Mangel an Vitamin D
  • Reizbarkeit,
  • Krämpfe
  • Angst,

Unterdrückter Zustand.

Schlafstörungen. Angesichts der Schwere der Krankheit kann der Erholungsprozess anders passieren. Erholungskriterium - Wenn zwei sequentiell getestete Tests für Coronavirus mithilfe des PCR-Verfahrens ein negatives Ergebnis ergab.Wichtig! Die Symptome dürfen während der Inkubationszeit der Covid-19 nicht erkannt oder sich in jeder Kombination manifestieren (zum Beispiel keine Temperatur). Die genaue Diagnose wird vom Arzt nach den Ergebnissen der Umfragen eingestellt. Bei Patienten über 65 Jahre kann ein atypisches Bild einer Krankheit beobachtet werden, das Delirium (Bewusstsein mit Bewusstsein), Sprachstörungen, Motorstörungen sowie schwerere und seltene neurologische Komplikationen umfasst - Schlaganfall, entzündliche Hirnläsionen und andere. Die meisten (etwa 80%) Patienten, die Symptome der Krankheit auftreten, erholen sich ohne Krankenhausaufenthalt. Etwa 15% der Patienten entwickeln eine schwerwiegende Form einer Krankheit, in der die Sauerstofftherapie erforderlich ist, und in 5% ist eine extrem schwere Form, die unter Bedingungen intensiver Therapie behandelt wird. Die Unterschiede der neuen Coronavirus-Krankheit Covid-19 von Orvi und Grippe
  • Covid-19 gehört auch zu Orvi - akute Atemwegsinfektionen, die durch ähnliche Symptome gekennzeichnet sind: Husten, laufende Nase, Temperaturanstieg, Kopfschmerzen, alle Halsschmerzen. Das am deutlich ausgeprägte klinische Bild verursacht Influenzaviren, Paragrippa, Adenoviren. Coronavirus kann in einer schwerwiegenden Form als andere Orvis fortfahren, was zu Komplikationen und sogar ein tödliches Ergebnis führt. Deshalb ist es äußerst wichtig, eine neue Art von Coronavirus von relativ harmloser Kälte zu unterscheiden.
  • Was ist der Unterschied zwischen Coronavirus von Orvi?
  • Eine längere Inkubationszeit. Für ARVI gibt es 2-3 Tage genug, um in die akute Phase zu ziehen, der Coronavirus ist bis zu 2 Wochen erforderlich.
  • Im Gegensatz zu anderen scharfen Atemwegserkrankungen wird das Coronavirus mit einer niedrigen Körpertemperatur mit 37 bis 37,5 ° C beobachtet, die relativ lang gehalten werden kann (bis zu 7 Tage).
  • Husten, wenn er mit Coronavirus infiziert ist, ist oft ein langer, trockener, schmerzhafter und kann mit Schmerzen in der Brust begleitet werden.
Die Coronavirus-Infektion kann zu Verdauungsstörungen (Durchfall, Übelkeit, Erbrechen) verursachen, wobei ARVI bei Erwachsenen solcher Phänomene selten ist. Katze Sihaette.ARVI wird in der Regel für 7-10 Tage lang ausgehärtet, und Covid-19 für den 7. bis 19. Tag in einem bestimmten Prozentsatz der Menschen kann in die nächste Stufe gehen, wenn der Atemnot und das Atemfehler erscheint. Um nur die Art des Erregers zu nennen und eine Krankheit (Coronavirus, Orvi, Influenza) herzustellen, wird nur ein Labortest helfen.
  • Was ist der Unterschied von Coronavirus von Influenza?
  • Es sei darauf hingewiesen, dass Covid-19 und Grippe viel gemeinsam haben:
  • übertragen durch Luft-Tropf- und Kontaktpfad;
Könnte sich in Gelenken, Kopfschmerzen, starken Schwäche und einem gesunden Durchbruch des Zusammenbruchs manifestieren;
  • Darmstörungen können auftreten.
  • Hauptunterschiede:
Die Grippe beginnt akut mit zunehmender Temperatur auf fieberhafte Werte (39-40 ° C). Symptome einer allgemeinen Intoxikation sind die Symptome der allgemeinen Vergiftung: Kopfschmerzen, Schwäche, Muskelschmerzen und Gelenke, Reißen, Schmerz in den Augen. Coronavirus entwickelt sich allmählich - von der allgemeinen Erkrankung in den ersten Tagen bis hin zu schwerwiegenden Symptomen, einschließlich einer deutlichen Erhöhung der Körpertemperatur in einer Woche. Es ist wichtig, dass der Unterschied zwischen dem Coronavirus von Influenza den Arzt aufnimmt, da beide Krankheiten zu gefährlichen Komplikationen führen können - einschließlich der Lungenentzündung. Wenn eine Person Influenza und nicht Coronavirus hat, braucht er auch medizinische Versorgung und Behandlung unter der Kontrolle des Therapeuten. Andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen Lungenentzündung , einschließlich atypisch. Allergien . Dyspnoe, Probleme mit Geruch und anderen Symptomen können infolge der Auswirkungen von Allergenen auftreten. Das Problem lösen Antihistamin-Medikamente, die mit viraler Infektion unwirksam sind. Bronchialasthma Das fühlte sich auch schwierigen Atem- und schmerzhaften Husten an, hat aber nicht gemeinnützige Natur. Sind die Symptome von Kindern und Erwachsenen? Kinder machen nur etwa 2% der Anzahl aller kranken Covid-19 dar. Gleichzeitig leichter er leichter die Coronavirus-Infektion und sind oft ihre asymptomatischen Träger.

Der Fluss von Covid-19 bei Kindern verschiedener Ewigkeiten:

Ab 1 Jahr bis 3 Jahre Die Infektion manifestiert sich in der Regel als leichte Erkrankung. Die charakteristischen Symptome von Covid-19 werden nicht beobachtet. Manchmal gibt es einen Appetitverlust, der nach 2-3 Tagen passiert und das allgemeine Wohlbefinden des Babys nicht beeinträchtigt. Von 3 bis 7 Jahren Kinder in diesem Alter sind ungefähr sieben Tage lang krank und erholen sich ohne Komplikationen. Sie können Schwimmstimme und einfache Nasenlager haben. Es gibt keinen Husten, seltene Teeezes sind nicht ausgeschlossen.

Von 7 bis 17 Jahren

Junior-Schulkinder und Jugendliche können eine leichte Erhöhung der Körpertemperatur und das einfache Malaise haben. Trockener Husten ist möglich, noch weniger Kopfschmerzen.
  • Laut Rospotrebnadzor ist eine leichte Form der Erkrankung in der Regel auf die starke Immunität des Patienten zurückzuführen.
  • Das Immunsystem von Kindern und Jugendlichen ist in der Regel für die Bekämpfung von Viren gut vorbereitet. Sie können infiziert werden, aber die Krankheit tritt in einer weicheren Form oder asymptomatisch auf.
  • Stadien der Entwicklung der Krankheit unter Berücksichtigung der Symptome
  • Symptome von Coronavirus bei einem Erwachsenen am Tag
  • 1-3. Tag. Die Krankheit beginnt mit einer leichten Erkrankung, einem leichten Temperaturanstieg, Nasenlast und Muskelschmerzen, wie bei Orvi oder Grippe.
  • 3-5 tag Erhöht die Körpertemperatur, Messenger, Oberflächenhusten ist möglich. Vielleicht der Geruch von Geruch und Geschmackssenkungen ändern sich stark. Verdauungsstörungen entstehen, einschließlich Durchreibung. Diese Periode gilt als eine leichte Form von Covid-19.
5-10er Tag. Eine wichtige Zeit, um den Schweregrad der Krankheit mit Coronavirus-Infektion zu bestimmen. In 80% der gefallenen COVID-19 gibt es Verbesserungen, die in wenigen Tagen zu einer vollständigen Erholung führen können. Das zweite Szenario impliziert eine Verschlechterung des Staates, die sich durch eine Erhöhung der Anzahl und des Schweregrads der Symptome manifestiert. Mit dieser Entwicklung von Ereignissen erscheint der Patient eine starke laufende Nase, einen anstrengenden Husten, Schütteln, Körperschmerzen, Atemnot. 10-12. Tag. Diese Zeit ist gekennzeichnet durch schwere Kürze, Brustschmerzen, das Fortschreiten der Schwäche, der Lektüre, was die Entwicklung der Lungenentzündung hinweist. Lungenschaden führt zu Sauerstoffhunger. Krankenhausaufenthalt ist erforderlich. Dieser Zustand gilt als moderat.

12-14. Tag. Mit Covid-19 75% der Patienten mit der Viruskneeinonie beginnen sich nach 2 Wochen nach 2 Wochen nach Beginn der Krankheit einen Änderungsantrag zu nehmen. Diejenigen, die eine starke Form der Erkrankung entwickeln, können jedoch eine künstliche Belüftung der Lunge erforderlich sein.

14-30 Tag. Um von einer schweren Lungenentzündung durch Coronavirus zu härten, dauert es durchschnittlich zwei Wochen ab dem Moment des Beginns einer ernsthaften Komplikation.

Добавить комментарий